Glesch Sebastianus-Schützen feiern erstes gleichgeschlechtliches Paar an der Spitze

Die Sebastianus-Schützen feierten Schützenkönig Kalle Feil (l.) und Prinz Thomas Kemmerling. Foto: Oliver Tripp

 

 

Bergheim-Glesch – Schützenkönig Kalle II. Feil zeigte sich beim Schützenfestzug am Sonntag begeistert: „Ich fühle mich hier sehr wohl und super aufgenommen.“ Seit Wochen schon hupten ihm die Glescher zu, aus geteilter Vorfreude auf das Schützenfest. Beim Schützenfest zeigte sich Feil mit Prinz Thomas Kemmerling nicht im Grünrock, er sei ja nur „zahlendes Mitglied“, sondern im Anzug, den er als „Gothic-like“ bezeichnete. Aus seinem Gehstock zauberte er ein Fernglas, „damit ich mein Gefolge aus insgesamt 15 Paaren besser im Blick habe“. Das Schützenfest hatte Feil unter das Motto „Wir sind König“ gestellt.

Die Bruderschaft sei stolz darauf, das erste gleichgeschlechtliche Königspaar weit und breit in ihren Reihen zu haben, sagte der Sprecher der Bruderschaft Guido Ritz. König Kalle II. bezeichnete das als „Meilenstein“, die Bruderschaft habe damit „ein Tor aufgestoßen“ zu einer Akzeptanz gleichgeschlechtlicher Partnerschaften „so, wie es sein soll“. Kalle feill ist gleichzeitg auch Mitglied de Sebastianus 6 Afra Schützenbruderschaft aus Köln.

Nachdem er im Mai vergangenen Jahres den Königsvogel mit dem 31. Schuss von der Stange geholt habe, habe er, angefeuert von „fünf Litern Endorphinen“, gar gesungen. Das Ergebnis sei eine CD mit einem eigenen Text auf das Lied „Und es war Sommer“. Aus dem Verkauf und mit Spenden, die er während des Schützenfestes sammele, wolle er das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe und die Kinderklinik an der Amsterdamer Straße in Köln unterstützen.

Am Sonntag feierten rund 300 Zugteilnehmer ihre Majestäten. Der Fanclub Schalke 04, die Fußballer des BC Viktoria und die befreundete Bruderschaft aus Paffendorf waren auch dabei. Schon bei der Party am Freitag feierten 600 Gäste im Zelt zur Musik der Räuber und einer Travestieshow. Am Samstag spielte die Röttinger Blasmusik auf, bei den Bayern war Kalle Feil selbst als Musiker aktiv, bevor er nach Glesch zog.

– Quelle: https://www.ksta.de/30133668 ©2018

 

St. Sebastianus und Afra Schützenbruderschaft Köln 2012 e.V.

Liebe Schützenbrüder, liebe Schützenschwestern, liebe Freunde.
Wir möchten euch mitteilen, dass so eben unsere Startnummer der diesjährigen CSD Parade bekannt gegeben worden ist und euch nochmal bitten, uns tatkräftig mit eurem Besuch an unserem Stand in der Altstadt oder in sonst einer Weise zu unterstützen. Wir sind nur so stark wie unsere Mitglieder 🙂

So, nun die Startnummer…… die 18 ist es geworden und wir sind auch froh, ziemlich weit vorne zu sein 🙂

Wir sehen uns auf dem CSD vom.1.-3.7.16

Euer 2. Brudermeister
Marcus Hampicke

St. Sebastianus und Afra Schützenbruderschaft Köln 2012 e.V.

Liebe Schützenschwestern Liebe Schützenbrüder.
In gut 2 Wochen startet wieder der CSD in Köln, wo wir auch vor Ort in der Altstadt mit einem Stand vertreten sein werden. Deshalb brauchen wir jeden Einzelnen von euch der Lust hat, uns an diesem Stand zu Unterstützen. Für Getränke wird vor Ort gesorgt. Zu dem möchten wir euch Herzlichst an der Teilnahme der CSD Parade einladen. Dazu brauchen wir aber eure Rückmeldung wer bei beiden Tagen, oder nur bei der Standbetreuung mitmachen möchte.

Anmeldungen dazu nehmen Marcus Hampicke (2. Brudermeister) oder Dirk Bachhausen (Kommandant) entgegen.

Ich hoffe auf Zahlreiche zusagen euerseits 🙂

Eurer 2. Brudermeister
Marcus Hampicke

St. Sebastianus und Afra Schützenbruderschaft Köln 2012 e.V.

Achtung, liebe Aktive!
Nicht vergessen:

Zur morgigen Fronleichnamsprozession am Dom treffen wir uns um 9.00 Uhr andere Kreuzblume vor dem Dom. Es wäre schön, wenn wir wieder drei oder vier Vertreter unseres Vereins und befreundeter Vereine zusammen bekommen.

Nachmittags werden wir dann zum Come Together Cup fahren.

Viele Grüße Dirk L.
(Schriftführer)

St. Sebastianus und Afra Schützenbruderschaft Köln 2012 e.V.

Denn wenn et Trömmelche jeht,
dann stonn mer all parat
un mer trecke durch die Stadt
un jeder hätt jesaat
Kölle Alaaf, Alaaf; Kölle Alaaf.

Jo am 11.11. jeht dat Spillche loss,
denn dann weed dr Aap jemaht,
ejal wat et och koss.
De Oma jeht nom Pfandhaus,
versetzt et letzte Stöck
denn dr Fastelovend es für sie et jrößte Jlöck.

Die “Sommerkarnevalisten” wünschen allen Winterkarnevalisten einen tollen Sessionsstart!

St. Sebastianus und Afra Schützenbruderschaft Köln 2012 e.V.s Facebook-væg 2013-10-15 12:39:34

Digital denken – lokal agieren: betterplace.org in Köln
de.amiando.com
Wir alle wissen: Das Internet verändert so ziemlich alles. Auch lokal. Spannende soziale Initiativen werden auffindbar. Was genau hinter betterplace.org steckt und wie auch Ihr aktiv werden könnt, das stellen wir Euch vor.